Oppermann, Dr. Stefan
 

Dr. Stefan Oppermann, Jahrgang 1959, ist seit 1994 in Nürnberg als Rechtsanwalt zugelassen, nachdem er zuvor in Norddeutschland als geschäftsführender Gesellschafter in mittelständischen Unternehmen tätig war und sich daneben als Rechtsanwalt schon damals mit der Restrukturierung sowie mit der Privatisierung von Unternehmen nach der Wiedervereinigung beschäftigte. Sein Tätigkeitsschwerpunkt war daher mit unterschiedlichen Blickwinkeln immer schon die Sanierung und Beratung von Unternehmen in allen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.

Mit seinem Umzug nach Nürnberg und Gründung einer dortigen Einzelkanzlei entwickelte sich seine rein anwaltliche Tätigkeit schnell durch die Aufnahme der Tätigkeit als Konkursverwalter, und im Jahre 1996 wurden erste Partner aufgenommen, und es entstand die Kanzlei Dr. Oppermann und Partner.

Rechtsanwalt Dr. Oppermann ist seit 2000 berechtigt den Titel Fachanwalt für Insolvenzrecht zu führen. Neben der sich hierzu rasch weiterentwickelnden Betätigung als Insolvenzverwalter und Sanierungsspezialist – heute erfolgen regelmäßig Bestellungen bei 8 bayerischen Insolvenzgerichten – gehörte er dabei stets zu denjenigen, die auch weiter in der rechtsberatenden Tätigkeit von Unternehmen, z.B. bei Unternehmenskäufen oder gesellschaftsrechtlichen Gestaltungen, tätig blieb, die nicht mit dem Insolvenzrecht kollidieren.
Im Jahre 2005 trieb Dr. Oppermann maßgeblich die Fusion mit zwei weiteren mittelständischen Sozietäten voran, die zu dem Zusammenschluss der heutigen Sozietät mit drei Standorten führte, die nahezu alle wirtschaftsrechtlichen und allgemein zivilrechtlichen Fragestellung mit höchster Kompetenz bearbeiten kann. Dabei ist Dr. Oppermann mit zwei Wohnsitzen in Nürnberg und Garmisch-Partenkirchen als einziger der geschäftsführenden Sozien an allen drei der betriebenen Standorte aktiv tätig, was auch durch seinen Wohnsitzwechsel nach Heirat im Jahre 2011 bedingt ist.

Rechtsanwalt Dr. Oppermann ist darüber hinaus als Referent bei zahlreichen professionellen Fortbildungsveranstaltern wie z.B. den Beck-Verlag oder bei Institutionen wie Steuerberater- und Rechtsanwaltskammern oder auch Industrie- und Handelskammern tätig und ist daneben Mitglied von zahlreichen fachspezifischen Institutionen wie der Arbeitsgemeinschaften Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltsvereins, Forum Insolvenzrecht e.V., dem Verband Insolvenzverwalter Deutschland e.V., u.a. Daneben doziert er für den Nachwuchs an der RFH Köln seit 2013 zu insolvenzrechtlichen Vorlesungen.

Schwerpunkte

Allgemeines Vertragsrecht
Handels- und Gesellschaftsrecht
Sanierungs- und Insolvenzrecht
Transport- und Speditionsrecht

Zusatzqualifikationen

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Sprache

 

Werdegang

1979 - 1984 Studium an der Christian Albrechts Universität Kiel
1984 - 1987 Referendariat am OLG Schleswig
1988 - 1993 Geschäftsführer verschiedener mittelständischer Unternehmen und Privatisierung von Firmen in den neuen Bundesländern
Seit 1993 als Rechtsanwalt zugelassen
Seit 1995 gerichtliche Bestellungen als Insolvenzverwalter und Insolvenzgutachter bei bisher 4 Insolvenzgerichten in Nordbayern
Seit 2001 Fachanwalt für Insolvenzrecht